Frühjahrstagung der AG-E vom 26 bis 27. April 2018 an der Akademie der Ruhr-Universität Bochum

„Wissenschaftliche Weiterbildung heute und morgen – Strategische (Vor-)Überlegungen und erfolgreiche Umsetzung“

Entwicklungen in Politik, Technologie, Wirtschaft – auch dem Weiterbildungsmarkt – sowie in der jeweiligen Hochschule machen es notwendig, Strategie und Positionierung der eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung regelmäßig neu zu überdenken. Konkrete Anlässe dafür können etwa interne Neuaufstellung, externe Nachfrage oder die Verstetigung von Projektergebnissen sein. Vor diesem Hintergrund werden erfolgreiche Strategien von Einrichtungen der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie die Gelingensfaktoren für deren Umsetzung diskutiert. Darüber hinaus soll der Blick auf zukünftige Perspektiven der Weiterbildung gerichtet werden.

Ziel der Arbeitstagung der AG-E 2018 ist es, einen konstruktiven Umgang mit den sich aus den Rahmenbedingungen bietenden Möglichkeiten zu finden und Lösungsansätze für die Anbieter wissenschaftlicher Weiterbildung aufzuzeigen.

Folgende Fragen sollen in diesem Kontext betrachtet werden:

  1. Welche Beispiele guter Praxis einer erfolgreichen Positionierung und Strategieumsetzung gibt es bereits in der wissenschaftlichen Weiterbildung?
  2. Welche Faktoren müssen bei der Strategieentwicklung und -umsetzung betrachtet wer-den und wie kann der Prozess wirkungsvoll beeinflusst werden?
  3. Wie lassen sich Strukturen und Angebote in geeigneten Organisationsformen nachhaltig sichern?
  4. Wie verändern die politischen, rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen die wissenschaftliche Weiterbildung perspektivisch?

Die Ergebnisse dieser Arbeitstagung werden auf der Jahrestagung in Köln wieder aufgegriffen.

Die Tagung findet in der Form eines moderierten Workshops statt. Plenumsphasen mit Vorträgen und Fallbeispielen wechseln sich ab mit Diskussionen in einzelnen Gruppen.

Am Vorabend der Tagung lädt die Akademie der Ruhr-Universität Bochum zur Feier des 40-jährigen Bestehens der Wissenschaftlichen Weiterbildung an der Ruhr-Universität ein. Für diese Veranstaltung am 25. April 18 ab 17:30 Uhr ist eine separate Anmeldung erforderlich, siehe hierzu weitere Informationen.

Programm

Donnerstag, 26. April 18

Ab 9:00 Uhr

Ankommen und Registrierung

10:00 Uhr

Eröffnung der Tagung
Dr. Christine Bauhofer, Technische Universität Hamburg, Sprecherin der AG-E

Begrüßung
Grußwort der Hochschulleitung der Ruhr-Universität Bochum

Grußwort des DGWF-Vorsitzenden Dr. Burkhard Lehmann

Warm-Up mit der Moderatorin Ramona Geßler

Session I: Strategie und Vision

10:30 – 11:15 Uhr

Keynote: „5P in L3 – Erfolgsfaktoren der wissenschaftlichen Weiterbildung"

Prof. Dr. Thomas Doyé, Vizepräsident der Technischen Hochschule Ingolstadt, Leiter des Instituts für Akademische Weiterbildung

11:15 – 12:00 Uhr

1. Arbeitsphase: Strategie und Visionen der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen – Möglichkeiten der Einflussnahme und des aktiven Gestaltens

World Café

12:00 – 13:00 Uhr

Mittagspause

Session II: Implementieren einer Strategie

13:00 – 13:20 Uhr

Einstiegsvortrag: „Implementierung von Weiterbildung an Hochschulen – Ein Blick auf Strukturen und beeinflussende Faktoren"

Dr. Annika Maschwitz  ⁄ Prof. Dr. Karsten Speck, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

13:25 – 14:20 Uhr

2. Arbeitsphase: Nachhaltigkeit von Strukturen

Drei parallele Werkstätten mit jeweils zehnminütigem Input:

a) „Organisationsformen im Vergleich"
     Bernhard Christmann, Ruhr-Universität Bochum

b) „Finanzierung und Wettbewerbsfähigkeit der Angebote wissenschaftlicher Weiterbildung"
     Dr. Regina Hebisch, Georg-August-Universität Göttingen ⁄ Dr. Markus Lermen,
     Distance and Independence Studies Center (DISC) der TU Kaiserslautern

c) „Erfolgreiche Verstetigung von Weiterbildung an Hochschulen – Weiterbildung als Business Case"
     Florian Lohrentz, Kaufmännischer Leiter des Instituts für Akademische
     Weiterbildung der Technischen Hochschule Ingolstadt

14:25 – 14:45 Uhr

20 Minuten Ergebnisaustausch im Plenum

14:45 – 15:15 Uhr

Pause

Session III: Kooperation als Strategie

15:15 – 15:35 Uhr

Vortrag: „Kooperativität und Kommunikation als Strategie zur Implementierung der wissenschaftlichen Weiterbildung"

Prof. Dr. Wolfgang Seitter ⁄ Dr. des. Franziska Sweers, Philipps-Universität Marburg

15:35 – 16:30 Uhr

3. Arbeitsphase

Parallele Workshops mit jeweils zehnminütigem Impuls und fünfzehnminütigem Austausch und anschließendem Wechsel der Gruppen:

a) „Nach allen Seiten offen?! Anforderungen an eine durchlässige und kooperative Studiengangentwicklung am Beispiel der Kindheitspädagogik"
     Sandra Tschupke, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

b) „Kooperative Entwicklung von Zertifikatskursen"
     Vertreter der Akademie der RUB (zugesagt)

16:30 – 16:45 Uhr

Zusammenschau im Plenum durch die Moderatorin

17:00 Uhr

Mitgliederversammlung

Ab 18:00 Uhr

Rahmenprogramm (separate Anmeldung erforderlich)

Ab 19:30 Uhr

Gemeinsames Adendessen à la carte (separate Anmeldung erforderlich)

 
Freitag,
27. April 18
 

9:00 –
9:15 Uhr

Zusammenfassung des ersten Tages und Ausblick auf den zweiten Tag

Moderatorin, Dr. Christine Bauhofer (TU Hamburg), Dr.Katja Zwingmann (FH Münster), Dr. Helmar Hanak (Offene Hochschule Niedersachsen)

Session IV: Perspektiven der wissenschaftlichen Weiterbildung

9:15 –
9:40 Uhr

Input Nr. 1: „Rahmenbedingungen für die wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen"

Prof. Dr.-Ing. Hermann Schumacher, Universität Ulm und Vertreter des OH-Netzwerkes „Hochschulleitungen"

9:40 – 10:05 Uhr

Input Nr. 2: „Merkmale innovativer und innovationsförderlicher Formate der wissenschaftlichen Weiterbildung"

Dr. Ernst Andreas Hartmann, Institut für Innovation und Technik (iit)

10:05 – 10:30 Uhr

Input Nr. 3: „Trends und Potenziale für Hochschulen und private Anbieter im Weiterbildungsmarkt"

Dr. Silko Pfeil, HHL Leipzig Graduate School of Management

10:30 – 10:45 Uhr

Pause

10:45 – 11:45 Uhr

Fishbowl-Diskussion der drei Referenten und weiterer Teilnehmer

11:45 – 12:00 Uhr

Zusammenfassung der Tagung, Ausblick und Verabschiedung

Sprecherrat der AG-E

12:00 Uhr

Gelegenheit zum Lunch

Tagungsprogramm als pdf.

Die Führungen am 26.04.18 sind im Tagungsentgelt enthalten.

Das gemeinsame Abendessen am 26.04.18 findet im Restaurant Q-West auf dem Campusgelände der RUB an der M-Südstraße statt. Das Abendessen ist nicht im Tagungsentgelt enthalten! Für beides ist eine separate Anmeldung erforderlich!

Auch in diesem Jahr möchten wir die Frühjahrstagung durch Twitter unter dem Namen: AG-E (@AGE_Sprecherrat) begleiten. Auf unserem Profil können Sie dann die Diskussion während der Tagung mitverfolgen, Beiträge kommentieren und sich unter der Verwendung des Tagungs-Hashtags #agetagung2018 auch gerne mit eigenen Tweets beteiligen.

Auf der Tagung können Sie gerne Ihre aktuellen Veröffentlichungen auslegen. Die Auslage von Werbematerial ist jedoch nicht vorgesehen.

Tagungsbeitrag:
– für DGWF-Mitglieder: 140 €
– für Nichtmitglieder: 170 €

Tagungsort:
Akademie der Ruhr-Universität Bochum (RUB)
Gebäude Technologiezentrum Ruhr - TZR
Universitätsstraße 142
44799 Bochum
Lageplan

Informationen zur Anfahrt:
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Hauptbahnhof Bochum: Mit der U-Bahn U35 Richtung Hustadt, bis zur Haltestelle Ruhr-Universität. Für diese Fahrt benötigen Sie ein Ticket der Preisstufe A (Einzelfahrt 2,80 Euro, Stand Jan. 2018). Die U35 fährt Werktags alle fünf Minuten und benötigt für die Fahrt ca. zehn Minuten.
Fahrpläne erhalten Sie beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Hier finden Sie weitere Informationen zur Anreise.

In folgenden Hotels sind unter dem Stichwort "DGWF 2018" für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Tagungskontingente reserviert:

Mercure Hotel Bochum City ****
Massenbergstraße 19-21, 44787 Bochum
Tel.: 0234 969-1221
E-Mail: reservierung.bochum@remove-this.eventhotels.com
www.mercure-hotel-bochum.de
kostenfrei: WLAN, Mini-Gym, 1 Fl. Wasser bei Anreise 140 Tiefgaragenparkplätze, EUR 12,00 / Platz / 24 Std. Einzelzimmer EUR 79,00 zzgl. EUR 12,00 Frühstück / pro Nacht Das Abrufkontingent ist bis zum 02.04.2018 reserviert. 5,3 km bis zur Ruhr-Universität Bochum (RUB), 100 m vom Hauptbahnhof Bochum entfernt

Hotel Claudius *** – Integrativer Hotelbetrieb –
Claudius-Höfe 10, 44789 Bochum
Tel.: 0234 520081-10
E-Mail: info@remove-this.hotel-claudius.de
www.hotel-claudius.de
kostenfrei: WLAN, 1 Fl. Wasser bei Anreise im Zimmer 10 Parkplätze, EUR 6,00 / Platz / 24 Std. Besonderheit: Rezeption nach 20:00 Uhr nicht mehr besetzt, Anreise und Abreise über System „Keybox“. Gastdaten müssen bis 7 Tage vor Anreise vollständig übermittelt werden, sonst verfällt die Reservierung. Einzelzimmer EUR 79,00 inkl. Frühstück / pro Nacht Das Abrufkontingent ist bis zum 04.04.2018 reserviert. 5,0 km bis zur Ruhr-Universität Bochum (RUB), 550 m vom Hauptbahnhof Bochum entfernt

ibis Bochum Zentrum **
Universitätsstraße 3, 44789 Bochum
Tel.: 0234 33311
E-Mail: H1440@remove-this.accor.com
www.ibishotel.com
kostenfrei: WLAN 50 Parkplätze, EUR 5,00 / Platz / 24 Std. Einzelzimmer EUR 66,64 inkl. Frühstück / pro Nacht Das Abrufkontingent ist bis zum 04.04.2018 reserviert. 4,9 km bis zur Ruhr-Universität Bochum, 50 m vom Hauptbahnhof Bochum entfernt

Landesspracheninstitut in der Ruhr-Universität Bochum * Laerholzstraße 84, 44801 Bochum
Tel.: 0234 68740
E-Mail: info@remove-this.lsi-bochum.de
www.landesspracheninstitut-bochum.de/das-lsi/wohnen-im-lsi
kostenfrei: Internetzugang im Zimmer Parkplätze kostenfrei Besonderheit: Rezeption für Check-In bis 15:30 Uhr besetzt. Anreise und Abreise über System „Keybox“. Einzelzimmer Kategorie III EUR 50,00 inkl. Frühstück / pro Nacht Das Abrufkontingent ist bis zum 04.04.2018 reserviert. 1,6 km bis zur Ruhr-Universität Bochum, 5,3 km vom Hauptbahnhof Bochum entfernt

Anmeldung


Bitte nutzen Sie nur den obigen Anmeldelink und beachten Sie, dass aus technischen Gründen in diesem Jahr zur Anmeldung eine neue Registrierung in Conftool erfoderlich ist!


Wir bitten um Anmeldung bis zum 20.04.2018. Vielen Dank!